1. 5_Stunde der Musik
    Gruppe Reel am 23.02.2018 im Wittenburger Rathaus

    Die Stunde der Musik im neuen Jahr beginnt mit der Gruppe Reel am 23.02.2018 um 19.30 Uhr im Saal des Wittenburger Rathauses. Die 4 Schweriner Musiker, die mit viel Herz irische Tanzmelodien und Lieder zu Gehör bringen, lassen u. a. Löffel, Mundharmonika, Banjo, Mandoline, Gitarre und Ziehharmonika für einen vielversprechenden unterhaltsamen Abend erklingen (Homepage Musikverein Wittenburg).

  2. Feuer Waffel
    Väter-Kind Wochenende im Schloss Dreilützow vom 23. - 25.02.2018

    Schloss Dreilützow veranstaltet zusammen mit der Katholischen Familienbildungsstätte in Lübeck auch in diesem Jahr wieder sogenannte „Väter-Kind Wochenenden“. Das erste dieser Wochenenden trägt den Titel „Faszination Feuer“ und findet vom 23. – 25. Februar 2018 im Schloss Dreilützow statt.

    Interessenten können sich auf der Internetseite vom Schloss Dreilützow unter der Rubrik Veranstaltungen genauer informieren.

  3. Antonio
    Theater Randfigur im PAHLHUUS Zarrentin am Schaalsee

    Das Theater Randfigur aus Zempin führt am 7. März um 15.30 Uhr das Puppenspiel „Antonio und Großvater Autobus“ im Informationszentrum PAHLHUUS in Zarrentin am Schaalsee auf. Erzählt und gespielt wird eine abenteuerliche Reise mit einigen Hindernissen. Veranstalter des Theaters im PAHLHUUS (TiP), dem Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V., unter der Telefonnummer 038851-32136 oder E-Mail foerderverein@biosphaere-schaalsee.de vorbestellt werden

    Bild: Puppenspielerin Jana Sonnenberg/Bilderautor: Theater Randfigur aus Zempin

  4. Two Reasons 13_03_18
    149. Stunde der Musik im Rathaus zu Wittenburg am 13.03.2018

    TWO REASONS Aus Mecklenburg "So Erdig wie das Land" TWO REASONS spielen Musik die sie mögen und ihnen aus der Seele spricht, das sind Blues, Folk und Rock.

    Rathaus Wittenburg, Am Markt 1, Beginn 19:30 Uhr, Karten an der Abendkasse

    HIER: Weitere Informationen zur Musik und das Plakat!

  5. Conexion
    CONEXIÓN – Salsa Live Band am 17.03.2018 im Kloster Zarrentin

    Am 17.03.2018 um 19.30 Uhr hält schon einmal ein musikalischer Vorbote des Frühlings Einzug ins ehrwürdige Refektorium des Zarrentiner Klosters. Genießen Sie gemeinsam mit den Bandmitgliedern das Leben und die Musik – Baila!

    Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen!

    Alle Informationen finden Sie hier ...

  6. KuscheltiereKalt
    Schloss Dreilützow lädt zum Benefizessen am 18.03.2018 ein

    Die Artenvielfalt auf unserem Planeten ist einzigartig, vielfältig und versetzt uns Menschen immer wieder ins Staunen. Umso trauriger ist es, wenn diese von Tag zu Tag schwindet. Schloss Dreilützow widmet sich aus diesem Grund beim diesjährigen Benefizessen am 18.03.2018 dem Thema “Artenvielfalt“.

    Weitere Informationen finden Sie hier .....

  7. Operetten Revue
    Operetten Revue am 24.03.2018 in Wittenburg

    Zu erleben ist ein prickelnder Operettencocktail mit Wiener Charme, ungarischem Temperament und Walzermelodien, gewürzt mit feurigen Csardasklängen und Berliner Witz & Humor.

    Freuen Sie sich auf bunte Kostüme, humorvolle Moderationen und viele Überraschungen.

    Plakat

  8. Bettmän 001

    Das Tandera Theater aus Testorf führt am 4. April um 15.30 Uhr das Puppenspiel „Bettmän kann nicht schlafen“ im Informationszentrum PAHLHUUS in Zarrentin am Schaalsee auf.

    Die Karten zum Preis von 4,- EUR pro Person sollten beim Veranstalter des Theaters im PAHLHUUS (TiP), dem Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V., unter der Telefonnummer 038851-32136 oder E-Mail foerderverein@biosphaere-schaalsee.de vorbestellt werden.

  9. silhouette-1923656
    Familienwochenende im Schloss Dreilützow vom 13. - 15.04.2018

    Im Alltag bleibt oft wenig Zeit, gemeinsam als Familie etwas zu unternehmen. Das Schullandheim Schloss Dreilützow und die Katholische Familienbildungsstätte Lübeck möchte Familien einladen, aus diesem „Hamsterrad“ an einem Wochenende auszusteigen und in Gemeinschaft mit anderen Familien zusammen Zeit zu verbringen. Interessierte Familien können sich im Schloss Dreilützow melden. Weitere Informationen ...

  10. 5_Wittenburger Kulturverein (1)
    Gregor Gysi am 19.04.2018 zu Gast in Wittenburg

    Auf Einladung des Wittenburger Kulturvereins e.V. wird Dr. Gregor Gysi zu einer Buchlesung am Donnerstag, d. 19.04.2018 nach Wittenburg kommen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Persönlichkeiten“ wird Gregor Gysi sein Buch „Ein Leben ist zu wenig“ vorstellen. Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Alpincenter Wittenburg im Raum „Heustadel“. Karten sind ab sofort im Deja Spielwarenladen, Große Straße 12 und bei KIBITZ Buch & Leben, Große Straße 38 für 16,00 € erhältlich.

  11. 5_Wittenburger Kultuverein (2)
    Berliner Amateurband "Papa Binnes Jazz-Band" spielt im Wittenburger Rathaus

    Dem Wittenburger Kulturvereins e.V. ist es gelungen, die beste Amateurband, die Papa Binnes Jazz-Band aus Berlin nach Wittenburg zu holen. Am 12. Mai 2018 um 19:00 Uhr wird die Band in ihrem ca. 3-Stunden Konzert im Rathaus aus ihrem Repertoire Blues, Swing, Jazz und Schlager der 20er, 30er und aktuelle Titel spielen. Karten sind ab sofort im Deja Spielwarenladen, Große Straße 12 und bei KIBITZ Buch & Leben, Große Straße 38 für 16,00 € erhältlich.

1/11

Aktuelles aus Ihrer Region

01.02.2018 - Müller von Morgen besuchen Ötzi in Wittenburg

Swiss School of Milling zu Gast im MehlWelten Museum

Mühlenchemie verbindet Wissenstransfer mit erlebbarer Kulturgeschichte des Getreides Hamburg

Studenten der Swiss School of Milling aus 18 Ländern besuchten Mühlenchemie, den deutschen Spezialisten für Mehlverbesserung und Mehlanreicherung. Anlass war die Erweiterung des MehlWelten Museums in Wittenburg und die Eröffnung der deutschlandweit einmaligen Ausstellung „Ötzis Einkorn“. Den Müllern von Morgen bot sich die einmalige Gelegenheit, tief in die Kulturgeschichte des Getreides einzutauchen. Das MehlWelten Museum versteht sich als ‚Wissensforum Getreide‘, die Bedeutung des Mehls erlebbar macht. Darüber hinaus wurde es zu einem einzigartigen Tagungszentrum mit Seminar- und Veranstaltungsräumen ausgebaut, das den Beruf des Müllers in einen kulturhistorischen Kontext stellt. Als erste nutzen Studenten der Swiss School of Milling hier die Möglichkeit, wissenschaftliche Vorträge zu Mehlverbesserung und Mehlanreicherung mit kulturellem Austausch des MehlWelten Museums zu verbinden. Diese einzigartige Ausstellung widmet sich der Kulturgeschichte des wichtigsten Grundnahrungsmittels der Menschheit. Herzstück der Sammlung ist die „Sackothek“ mit über 3.500 Säcken von Mühlenbetrieben aus 140 Ländern. Damit ist diese Sammlung als „Hall of Fame“ eine Würdigung aller Müller, die Menschen tagtäglich mit Mehl versorgen. Während es im Erdgeschoss um die Mehlsäcke und ihre Motive geht, dreht sich im Obergeschoss alles um die Kulturgeschichte des Mehls. Der Titel „Mehl.Macht.Leben.“ zeigt die große Bedeutung, die das unscheinbare Mehl für die Geschichte der Menschheit hatte: Es sicherte das Überleben der Menschen und war die Grundlage jedes Staatsgebildes, das über die Größenordnung der Stammesgesellschaft hinausgeht. Mehl bedeutet damit nicht nur Leben, sondern auch Macht.

Mueller-Besuch_Oetzi_Wittenburg-1

Als eindrucksvoller Erzähler der Urgeschichte des Getreideanbaus begrüßte der „Mann aus dem Eis“ die Studenten der Swiss School of Milling und eröffnet multimedial die Ausstellung. Die Gletschermumie, die in den Ötztaler Alpen gefunden wurde, ist perfekt erhalten und öffnet die Sicht auf die Zeit vor 5.300 Jahren, die Frühzeit des Ackerbaus in Europa. Tatsächlich wurden in den Resten von Ötzis Fellmantel zwei Körner des kultivierten Einkorns gefunden. Das Einkorn gilt als die älteste Kulturgetreideart.

Für den Müllereinachwuchs eröffneten sich durch den Besuch in Wittenburg neue Perspektiven auf seinen Beruf und dessen Bedeutung. „Die einzigartigen Ausstellungsstücke zur Kulturgeschichte des Getreides haben unsere internationalen Studenten besonders beeindruckt. Wir verlassen das MehlWelten Museum mit sehr vielen schönen, interessanten und lehrreichen Eindrücken“, fasste Michael Weber, Schulleiter der Swiss School of Milling, den Tag in Wittenburg zusammen und bedankte sich für die Einladung und Gastfreundschaft von Mühlenchemie.

Besuchsanfragen können über die Webseite des Museums gestellt werden. Damit die einzigartige Sammlung weiter wächst, sind Müller der ganzen Welt herzlich eingeladen, ihre Mehlsackmotive an die Mühlenchemie zu schicken.

Mühlenchemie

Naturschwimmbad Wittenburg

Naturschwimmbad
Naturschwimmbad Wittenburg © Stadt Wittenburg

Schwimmbecken muss wegen Vandalismus geschlossen bleiben

 

Mit Bedauern musste die Stadtverwaltung mitteilen, dass der Wittenburger Schwimmteich 2017 geschlossen bleibt. Hohe Sachschäden, entstanden durch Vandalismus, zwangen die Verantwortlichen zu dieser Entscheidung. Presseerklärung 2017 der Stadt Wittenburg.

In den vergangenen Monaten wurden umfangreiche Sanierungsarbeiten im Naturbadeteich selbst und auf dem Gelände des Schwimmbades durchgeführt. Über den Stand der Arbeiten und ob wir uns auf eine Wiedereröffnung zur Badesaison 2018 freuen können informieren wir Sie demnächst.

Lust auf Besuch?

Humboldteum-Pressefoto-02-RGB
© © Humboldteum e.V.

Kolumbianische Austauschschüler suchen Gastfamilien!

Die Austauschschüler der Andenschule Bogota wollen gerne einmal den Verlauf von Jahreszeiten erleben. Dazu sucht das Humboldteum deutsche Familien, die offen sind, einen südamerikanischen Jugendlichen (15 bis 17 Jahre alt) als Kind auf Zeit aufzunehmen. Spannend ist es, mit und durch das „Kind auf Zeit“ den eigenen Alltag neu zu erleben und gleichzeitig ein Fenster zu Shakiras fantastischem Heimatland aufzustoßen. Wer erinnert sich nicht an ihren Fußball-WM-Hit „Waka Waka“? Erfahren Sie aus erster Hand, dass das Bild das wir von Kolumbien haben nichts mit der Wirklichkeit dieses sanften Landes zu tun hat. Die kolumbianischen Jugendlichen lernen schon mehrere Jahre Deutsch als Fremdsprache, so dass eine Grundkommunikation gewährleistet ist. Ihr potentielles kolumbianisches Kind auf Zeit ist schulpflichtig und soll die nächstliegende Schule zu Ihrer Wohnung besuchen.

Der Aufenthalt bei Ihnen ist gedacht von Samstag, den 21. April 2018 bis Samstag, den 07. Juli 2018. Wer Kolumbien kennen lernen möchte ist zu einem Gegenbesuch an der Andenschule Bogotá herzlich willkommen.

Für Fragen und weitergehende Infos kontaktieren Sie bitte die internationale Servicestelle für Auslandsschulen: Humboldteum – Verein für Bildung und Kulturdialog, Geschäftsstelle, Königstraße 20, 70173 Stuttgart, Tel. 0711-22 21 401, Fax 0711-22 21 402, e-mail: ute.borger@humboldteum.com, www.humboldteum.com

Foto: © Humboldteum e.V.

Übersicht über Vereine & Verbände im Amtsbereich Wittenburg
Laufen

Aktuelles zur Vereinsarbeit
Taubenzüchterverein

Aktuelle Berichte der Vereine zur Vereinsarbeit!

Operetten Revue am 24.03.2018 in Wittenburg
Operetten Revue

 
Urheber der Bilder
Förderverein zur Erhaltung der St. Bartholomäuskirche Wittenburg e.V.
Mühlenchemie GmbH & Co. KG
Martin Pankow
Klaus Ditte´
Tandera-Theater
Maik Schrapers
TSG Wittenburg
Roland Harsdorf
Sandra Langediekhoff
WEMAG AG/Stefan Rudolph-Kramer
Melanie Lange
Dr. Peter Warncke
Stadtverwaltung Wittenburg
Sven Moß
Karin Owszak/privat
Katharina Kleinke/Momentefotografie Ziggelmark
Schloss Dreilützow
Sarah Michelle Borgwardt
ARD-Foto.de
Hubert Wulf
Biosphärenreservat Schaalsee-Elbe
Allerhand-Theater
Alexlipp.de